Uhrentrends für 2014: So schmückt man jetzt sein Handgelenk!

Inhalt des Artikels sind die Uhrentrends 2014. Eine Armbanduhr zeugt nicht nur von Status, sondern kann auch ein ganzes Styling komplettieren. Insbesondere bei Männern sind Uhren ein wichtiger Bestandteil des Outfits, denn nicht selten ist sind sie das einzige Accessoire, das Männer tragen. Aber über welche Uhrentrends können wir uns in diesem Jahr freuen?

Roségold am Armgelenk weckt nostalgische Erinnerung

In diesem Jahr feiert Roségold ein eindeutiges Comeback. Ob zweifarbig oder komplett aus Roségold: Zarte Farben sind bei Uhren wieder absolut angesagt. Perfekt wird der Look, wenn das Uhrenmodell einen bezaubernden Retro-Charme verströmt – beispielsweise mit einem zweifarbigen Gliederarmband oder einem rechteckigen Ziffernblatt. Ganz dem Retro-Trend verschrieben findet man in den Kollektionen einiger Hersteller Digitaluhren wie sie Ende der 1970er Jahre den internationalen Markt eroberten. Während die „Hightech“-Uhren in den 1980er Jahren fast unbezahlbare Sammlerstücke waren, ist die Digitaluhr mit Gliederarmband und rechteckigem Anzeigenblatt heute wieder in neuer Auflage an den Handgelenken vieler modebewusster Menschen zu finden – für den Retro-Style!

Neben Uhren in zartem Roségold landen auch wieder klassische Golduhren in den Auslagen der Juweliere. Was in den vergangenen Jahren oftmals als protzig galt – gerade bei großen Modellen mit Gliederarmbändern – ist heute wieder modern und braucht nicht versteckt werden.

Neuentwicklungen bei Armbändern

Leder und Metall gehören zu den klassischen Materialien der Armbänder, dazu gesellt sich nun auch weiterhin Kautschuk beziehungsweise Silikon. Schon in den letzten Jahren waren sportive Uhren mit flexiblem Armband aus Silikon äußerst beliebt – man erinnere sich nur mal an die angesagten ICE-Uhren. Die Modelle mit Kautschuk- oder Silikonarmbändern haben den großen Vorteil, dass sie deutlich sportlicher wirken, weniger anfällig für Kratzer oder Schmutz sind und sich auch leichter tragen. Weiterhin gibt es die Armbänder in einer großen Farbvielfalt, die bei Leder und Metall nur begrenzt möglich ist.

Große Uhren und Ziffernblätter

Nach wie vor ungebrochen ist der Trend der großen, auffälligen Uhren. Ob wuchtiges Gehäuse mit über 50 mm Größe oder detailreiches Ziffernblatt: Hauptsache die Uhr ist deutlich am Handgelenk zu erkennen – obgleich der Trend nicht für jeden etwas ist. Schließlich muss das Modell auch zur Persönlichkeit sowie zum Körperbau passen. Viele Frauen verkörpern den sportlichen Look, wirken aber mit einer großen Uhr am Handgelenk schnell „überladen“.

Aktuelle Uhren online kaufen

Das Internet bietet eine große Auswahl an aktuellen Uhrenmodellen. Auf www.uhrinstinkt.de findet man ein vielseitiges Sortiment unterschiedlicher Markenhersteller. Das Angebot umfasst luxuriöse Uhren von Marken wie Breitling, Omega, Tag Heuer oder Tissot. Gerade wer nach einem ausgefallenen Modell sucht, kann hier fündig werden.

Foto: Fotolia, 21257007, Sergej Razvodovskij

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...