Union Berlin muss auf Stammkeeper Jakob Busk verzichten

Berlin – Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin muss vorläufig auf seinen Stamm-Torhüter Jakob Busk verzichten. Der Däne zog sich im Heimspiel gegen den 1860 München am vergangenen Freitag eine Muskelverletzung im linken Oberschenkel zu und steht den Eisernen mehrere Wochen nicht zur Verfügung.

Am Freitag bestreitet der Zweitliga-Dritte sein nächstes Punktspiel gegen die Würzburger Kickers. Dann wird voraussichtlich der zweite Keeper Daniel Mesenhöler zu seiner Punktspiel-Premiere bei Union kommen. Der im Sommer vom 1. FC Köln in die Hauptstadt gewechselte frühere U20-Auswahlspieler hatte in dieser Spielzeit schon einen Einsatz im DFB-Pokalspiel bei Borussia Dortmund, das die Berliner nach einem 1:1 nach 120 Minuten erst im Elfmeterschießen verloren hatten.

Fotocredits: Thomas Eisenhuth
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...