„Unter aller Sau“: Abgepacktes Grillfleisch

Was gibt es geselligeres im Sommer als zu Grillen. Doch aktuelle Testberichte des Öko-Test schrecken uns Verbraucher nun ab. Abgepacktes und mariniertes Fleisch enthält Keime, Antibiotika und Gammelfleisch.
Grillen

Sommerliche Temperaturen laden zum Grillen ein. Wenn es mal schnell gehen soll, greifen viele Verbraucher zum abgepackten und bereits marinierten Fleisch. Öko-Test verdirbt uns Grillfreunden nun aber gehörig den Appetit. Öko-Test betitelt ihren Testbericht dabei mit „Unter aller Sau!“.

Für Negativüberraschungen sorgten beim abgepackten Grillfleisch enthaltene Keime, Gammelfleisch und Antibiotika. Dem hingegen überzeugte Bio-Fleisch. Hier sind Verbraucher auf der richtigen Seite.
Beim Test versagten alle abgepackten Fleisch Produkte. Einige der Supermarkt Produkte waren bereits vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verdorben. So lag die Anzahl der Keime deutlich über dem Richtwert der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie.

In vier weiteren Produkten fand man antibiotikaresistente Erreger, in einem anderen getesteten Produkt fand sich Antibiotikum.

Was also lernen wir daraus? Beim nächsten Mal doch lieber Würstchen kaufen und das Fleisch selber marinieren oder schnell mal beim Bio-Regal vorbeischauen.

Bild: LianeM, 13214878, Fotolia

„Unter aller Sau“: Abgepacktes Grillfleisch: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,86 von 5 Punkten, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.