Urlaub in Kroatien – Bol auf der Insel Brac

Das idyllische Hafenstädtchen Bol liegt an der südlichen Seite der Insel Brac. Sie ist die größte dalmatinische Insel. Seinen Namen verdankt Bol dem lateinischen Ursprung, denn er bedeutet „Erdwall mit Palisaden“. Bol ist die älteste Stadt an der Küste und die fruchtbare Gegend verfügt über viele Trinkwasserquellen. Die malerische Ortschaft, an der Adria, hat sich zu einem beliebten Anziehungspunkt für Touristen entwickelt. Bol hat als Urlaubsziel eine lange Tradition. Die ersten Hotels wurden bereits im Jahr 1963 gebaut. Heute finden Gäste in den zahlreichen Hotels und Appartements, für jeden Anspruch und Geldbeutel, das geeignete Urlaubsdomizil.

Attraktive Landschaften

Die großartigen Landschaften machen Bol besonders attraktiv. Die imposante Bergkette „Bolska Kruna“ mit seiner illyrischen Burgruine „Kostilo“ und dem 778 Meter hohen Gipfel „Vidova Gora“ zieht viele Besucher an. Das Bergmassiv offenbart einen traumhaften Blick auf die umliegenden Inseln. Unterhalb des Gipfels befindet sich eine gemütliche Weinschenke. Hier erwarten den Gast kulinarische Köstlichkeiten wie Käse, Lamm und Räucherschinken. Den leckeren Wein Bolski plavac sollte man bei dieser Gelegenheit unbedingt probieren und genießen.

Urlauber lieben Bol vor allem wegen seinen schönen Sand- und Kiessandstränden. Sie haben eine Länge von etwa 10 Kilometern. Romantische Buchten und Strände umgeben die Stadt sowohl östlich als auch westlich. Der attraktivste Strand an der Adria ist, für viele Besucher, zweifellos „Zlatni Rat“. Ein großartiges, aus Sand bestehendes, Kap und das kristallklare Wasser laden dazu ein, sich zu entspannen und zu erfrischen. Wassersportler können, an den zahlreichen Stränden, nach Herzenslust ihrem Hobby nachgehen, ganz gleich ob es sich dabei um tauchen, segeln oder surfen handelt.

Ausflugsziele auf Bol

Bol hat viele interessante Ausflugsziele zu bieten. Die Naturschönheiten, Kulturdenkmäler und Sehenswürdigkeiten beeindrucken groß und klein. Das Zentrum Bols befindet sich rund um den hübschen Hafen. Historische Bauten und archäologische Funde sind Zeitzeugen der bewegenden Geschichte Bols. Besonders sehenswert ist die Kirche „Mutter Gottes vom Berge Karmel“. Auch das Kastell und der Marktplatz sind sehenswert.

Das Sommerpalais „Loza“ entstand während der Übergangszeit von der Renaissance zum Barock. Ein Besuch der Kirche aus dem Jahr 1694 sowie eine Besichtigung der Gemäldegalerie sind empfehlenswert. In der Galerie wird moderne kroatische Kunst präsentiert. Skulpturen und Bilder, bekannter Künstler, haben hier ihren Ausstellungsplatz gefunden. Im Osten Bols befindet sich die Halbinsel Glavica. Das Dominikanerkloster mit seinem schönen Garten beherbergt ein interessantes Museum. Eine Sammlung spannender Ausstellungsstücke aus der Unterwasserarchäologie sowie Gemälde und Münzen können bewundert werden. Westlich von Bol, über dem Weiler Murvica, befindet sich „Drakonjina spilja“. In den Drachenhöhlen befinden sich in Fels gemeißelte Reliefs.

Bol gibt den besonderen Kick

In Bol wird es nie langweilig, denn die Freizeitangebote sind vielfältig. Kulturliebhaber lassen sich von Theateraufführungen oder Ausstellungen verzaubern und sportlich Aktive finden unter anderem auf den Tennisplätzen, beim Fußball, Basketball oder bei Fahrradtouren, durch die prächtige Natur, ihr Vergnügen. Auch für Nervenkitzel ist gesorgt. Extremsportarten wie Trekking, Paragliding oder Free Climbing bieten den besonderen Kick. Wer seinen Urlaub in Bol verbringt, darf sich auf Ruhe und Erholung, aber auch auf abwechslungsreiche Unterhaltungsmöglichkeiten und kulturelle Höhepunkte freuen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...