Veronica Ferres – welche Bücher hat sie geschrieben

Veronica Ferres – welche Bücher hat sie geschrieben Veronica Ferres ist eine Frau, die vielen Menschen vor allem als Schauspielerin bekannt ist. Seitdem sie 1996 mit „Das Superweib“ ihren Durchbruch hatte, ist sie regelmäßig in großen Kino- und Fernsehfilmen zu sehen, zuletzt in dem Jugend-Fantasy-Abenteuer „Rubinrot“. Weniger bekannt ist, dass die vielseitige Künstlerin auch mehrere Kinderbücher veröffentlicht hat.

Starke Geschichten für selbstbewusste Kinder

Ihr Engagement für Kinder findet sich auch in den Büchern, die Veronica Ferres veröffentlicht hat. Sie will die Kinder vor denen schützen, die ihnen am meisten schaden können – den Erwachsenen, den Stärkeren. Veronica Ferres, die mit Carsten Maschmeyer liiert ist, ist selbst Mutter und weiß um die Gefahren, die Kindern als Opfer von Gewalt und sexuellen Übergriffen drohen können. In ihrem Kinderbuch „Nein, mit Fremden geh ich nicht!“ bringt sie Kindern und Eltern in Bildern und verständlichen Worten die Gefahren einer solchen Situation nahe. Wie sich Kinder gegen die Übergriffe älterer Kinder und Jugendlicher schützen können ist Thema des 2009 erschienen Bilderbuchs gegen sexuelle Gewalt mit dem Titel „Fass mich nicht an!“. Auch hier findet ein Junge den richtigen Weg, sich gegen die Übergriffe eines älteren Mitschülers zur Wehr zu setzen.

Erzählungen für Erwachsene

Neben ihren Kinderbüchern bietet die Autorin Veronica Ferres aber auch Literatur für ein erwachsenes Publikum. Auch hier sind Kinder das große Thema, wie das zusammen mit Autorin Nicole Maibaum geschriebene Buch „Kinder sind unser Leben“ zeigt. Eine Sammlung anrührender, menschlicher Geschichten, welche die tägliche Not, die Kinder leiden können, den Lesern nahebringt.
In der von Hellmuth Karasek 2010 herausgegebenen Anthologie „Briefe bewegen die Welt“ ist Veronica Ferres eine der Briefeschreiberinnen, die sehr persönlich und auf traditionelle Weise in Briefen ihre Gedanken formulieren.

Vielseitige Frau mit einer Botschaft

Veronica Ferres nutzt ihr schriftstellerisches Talent, um ihr großes persönliches Engagement für Kinder auch über ihre Bücher zu teilen. Ihre sorgfältig illustrierten Kinderbücher erklären anschaulich und unterhaltsam, welche Gefahren die Welt für sie bereithält. Die Ferres ist eben auch als Schriftstellerin ein absolutes „Superweib“.

Bild: inacio pires – Fotolia.com

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...