Was Ihre Haut über Sie verrät

Frau pflegt ihr HautSicherlich haben auch Sie schon einmal das alte Sprichwort „Wahre Schönheit kommt von innen“ gehört. Wussten Sie, dass in diesem Sprichwort mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit steckt? Eine zarte und gesund aussehende Haut ist nicht nur erblich bedingt, Sie können durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung einen entscheidenden Teil dazu beitragen.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich regelmäßig eincremen, so haben bereits einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Doch erst eine gesunde und ausgewogene Ernährung sorgt für einen schönen Teint. Warum also zu teuren und manchmal unnützen Cremes greifen, wenn das Gute bereits bei Ihnen zu Hause im Kühlschrank oder im Obstkorb liegt?

Mineralstoffe und Vitamine sind unumgänglich

Um den Stoffwechsel der Hautzellen anzuregen, sollten Sie verschiedene Fischsorten, frisches Obst und Gemüse sowie Eigelb zu sich nehmen. Diese Lebensmittel sind die besten Lieferanten für die Vitamine A und E. Auch Müsli und Vollkornprodukte sorgen für einen schönen Teint. Diese Lebensmittel enthalten Vitamin E, das für die Stabilisierung des Bindegewebes notwendig ist. Erst durch die Aufnahme von Vitamin E wird die Haut gefestigt und kann sich den Strapazen der Umwelt mit aller Kraft entgegenstellen.

Mineralienmangel hinterlässt Spuren

Wenn Sie oder Ihr Arzt sich Ihre Haut einmal genau ansehen, können Sie vielleicht Veränderungen feststellen. Dünne, brüchige Fingernägel oder trockene Haut sind Anzeichen für das Fehlen von Mineralien wie Magnesium, Eisen oder Zink. Das größte Problem hierbei ist, dass nicht nur die Haut von diesem Problem betroffen ist, sondern der gesamte Körper in Mitleidenschaft gezogen wird. Unter Mineralienmangel leiden vor allem Menschen, die weder Wurst noch Fleisch essen und darüber hinaus auch noch auf Hülsenfrüchte und Cerealien verzichten.

Foto: Jacek Chabraszewski – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...