Weihnachtstrend 2008: Günstig shoppen im Internet!

Weihnachten steht vor der Tür und damit der alljährliche Sturm auf die Geschäfte, Läden, Warenhäuser meiner Heimatstadt. Für Berlins Weihnachtsumsatz sieht es jedoch dieses Jahr ganz besonders trüb aus. Jede/r 6. Einwohner lebt inzwischen von Hartz IV, hinzu kommt die Finanzkrise, die die Menschen dazu veranlasst zu sparen. Ich finds nicht schlimm, man muss sich doch nicht immer was Teures schenken. Man kann doch auch mal etwas Selber machen.

Abgesehen davon gibt es beim Konsum vor allem einen Weihnachtstrend: 59 % aller Deutschen planen ihre Weihnachtsgeschenke im Internet zu kaufen. Auf europäischer Ebene folgen die Deutschen damit gleich dem Spitzenreiter England, knapp gefolgt von Spanien und Frankreich. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmen Novametrie. Novametrie hat auch noch einige interessante andere Sachen herausbekommen, zum Beispiel, dass jeder bundesdeutsche Haushalt im Durchschnitt 267 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgibt. Deutschland bewegt sich hier etwas unter dem europäischen Durchschnitt. Spitzenreiter ist hier wieder England mit sage und schreibe 450 Euro!

Aufgrund der wirtschaftlichen Situation nutzen viele Menschen die Möglichkeiten, die das Internet in Bezug auf Preisvergleich und Service liefert. Das ist doch nicht schlecht, warum sol man auch mehr ausgeben als unbedingt nötig? Aber wie gesagt: Selber machen liegt im Trend und deswegen gibt es dieses Jahr bei mir nur Selbstgebasteltes. Ätsch!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.