Welte/Vogel mit der drittbesten Zeit in der Qualifikation

Rio de Janeiro – Die London-Olympiasiegerinnen Miriam Welte (Kaiserslautern) und Kristina Vogel (Erfurt) haben bei den olympischen Bahnrad-Wettbewerben mit der drittbesten Zeit die Qualifikation im Teamsprint geschafft.

Das Duo wurde in 32,673 Sekunden gestoppt und bekommt es in der ersten Runde nun mit Frankreich (33,625) zu tun. Die schnellste Zeit fuhren erwartungsgemäß die Chinesinnen (32,305).

Nur die vier siegreichen Teams in der ersten Runde ziehen in die Finalläufe ein. Vogel/Welte hatten vor vier Jahren überraschend Gold im Teamsprint gewonnen, als sie von den Wechselfehlern der Teams aus Großbritannien und China profitiert hatten. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) wartet noch auf seine erste Medaille bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...