Werder hofft für Schalke-Spiel auf Junuzovic

Bremen – Werder Bremen hofft vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 auf den Einsatz von Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic.

«Juno wird heute noch trainieren und dann schauen und entscheiden wir, wie es für morgen aussieht», sagte Werder-Coach Alexander Nouri. «Ich bin aber immer Optimist, von daher gehe ich davon aus, dass er spielen kann», sagte Nouri mit Blick auf die Partie am Dienstag.

Verzichten müssen die Norddeutschen dagegen auf ein Quartett. Lamine Sané, Robert Bauer, Serge Gnabry und Clemens Fritz werden gegen die Königsblauen allesamt nicht zur Verfügung stehen. Nouri traut seinem Team trotzdem eine starke Leistung zu. «Wir werden mit genau der Überzeugung und mit dem Spirit ins Spiel gehen, der uns in den vergangenen Wochen ausgezeichnet hat», sagte der Bremer Trainer.

Werder hat aus den vergangenen sechs Begegnungen 16 Punkte geholt. Dass deshalb sogar der Europa-League-Platz nur noch fünf Zähler entfernt ist, interessiert die Verantwortlichen aber nicht. «Wir schauen nicht auf die Tabelle», sagte Sportdirektor Frank Baumann. «Es besteht kein Grund, sich zu Dingen verleiten zu lassen, die nicht realistisch sind», sagte Nouri. Schließlich ist der Relegationsplatz trotz der Erfolgsserie weiter nur drei Punkte entfernt.

Mit Schalke kommt zudem ein Angstgegner ins ausverkaufte Weserstadion. Werder ist gegen die Knappen seit acht Heimspielen sieglos (3 Remis, 5 Niederlagen). Den letzten Dreier vor eigenem Publikum gab es gegen Schalke vor neun Jahren.

Fotocredits: Carmen Jaspersen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...