Werder in Bestbesetzung ins Nordderby – «Emotionales Spiel»

Bremen – Werder Bremen kann im brisanten Nordderby gegen den Hamburger SV in Bestbesetzung antreten. «Alle Mann an Bord», sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt.

Auch die zuletzt angeschlagenen Zlatko Junuzovic, Philipp Bargfrede und Aron Johannsson stehen den Bremern im Kellerduell der Fußball-Bundesliga am Samstagabend (18.30 Uhr) wieder zur Verfügung.

Mit einem Erfolg könnte sich Werder bereits auf neun Punkte vom HSV absetzen. Von einer Vorentscheidung im Fall eines Sieges wollte Kohfeldt aber nicht sprechen. «Der Abstiegskampf geht danach weiter, egal wie die Partie am Samstag ausgeht», sagte der Bremer Trainer.

Kohfeldt rechnet angesichts der Rivalität zwischen beiden Clubs und der angespannten Tabellensituation mit einer besonderen Begegnung im Weserstadion. «Ich erwarte ein emotionales Spiel, was sicher an der Grenze geführt wird – aber nicht darüber hinaus.» Es sei ganz wichtig, dass seine Mannschaft souverän bleibe und die Emotionen gut kanalisiere. «Das Derby ist für die ganze Stadt etwas Besonderes. Zudem ist es auch tabellarisch ein sehr wichtiges Spiel. Aber es herrscht kein Druck, der uns hemmt», sagte Kohfeldt.

Fotocredits: Carmen Jaspersen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...