Werder-Sportchef Baumann sieht keine Fehler bei Transfers

Bremen – Werder Bremens Sportchef Frank Baumann hält den Kader des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten nicht falsch zusammen gestellt.

«Es ist immer die Frage: Was ist möglich, was gibt der Markt her? Wir haben unser Geld gut investiert», sagte Baumann im Interview des Fachmagazins «Kicker».

Eigene Fehler wie etwa ein Ungleichgewicht bei den Transfers zwischen Defensive und Offensive sieht der Ex-Nationalspieler nicht. «Wir haben keinen Mannschaftsteil vernachlässigt», sagte Baumann. Mit 42 Gegentoren hat der Drittletzte der Tabelle die meisten aller Bundesligisten nach 20 Spieltagen kassiert.

Wie schon am Mittwoch in einem Interview des «Weser-Kurier» beteuerte Baumann, der Ausgang des Spiels am Samstag beim FSV Mainz 05 entscheide nicht über eine Weiterbeschäftigung von Coach Alexander Nouri: «Das ist definitiv falsch.» Baumann wollte allerdings auch keine Job-Garantie für Nouri geben. «Im Fußball lässt sich nichts ausschließen. Deshalb gibt es von uns keine Ultimaten, aber auch keine Garantien. Das weiß Alex auch», sagte Baumann.

Fotocredits: Carmen Jaspersen
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...