Wie funktioniert eigentlich ein LCD-Bildschirm?

LCD-BildschirmLCD-Bildschirme sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, kommen bei Fernsehgeräten, Smartphones und Laptops zum Einsatz. Die wenigsten Nutzer wissen jedoch, wie sie funktionieren.

Die Grundlagen des LCD-Bildschirms

Die Abkürzung LCD kommt aus der englischen Sprache und bedeutet „Liquid Crystal Display“, auf Deutsch Flüssigkristallbildschirm. LCDs bestehen aus zwei Glasscheiben, zwischen denen sich eine Lösung aus Flüssigkristallen. Mittels eines elektrischen Feldes werden diese Kristalle so ausgerichtet, dass sie Licht durchlassen oder nicht. Das jeweilige Muster von Licht durchlässigen und dunklen Kristallen erzeugt das gewünschte Bild.

LCD-Displays revolutionieren die Unterhaltungselektronik

Viele elektronische Geräte konnten erst durch die Entwicklung der LCD-Technologie gebaut werden. Dazu zählen zum Beispiel Notebooks und Smartphones. Auch bei den Fernsehgeräten haben sich LCD-Geräte durchgesetzt. Sie sind viel flacher als Röhren-Bildschirme und weisen eine bessere Bildqualität auf. Im Vergleich mit Plasmabildschirmen punkten sie dank des geringeren Stromverbrauchs. LED-Bildschirme brauchen besonders wenig Energie, da die Hintergrundbeleuchtung durch LED-Lichtquellen erfolgt. Anfangs konnten LCD-Displays nur in relativ kleinen Abmessungen hergestellt werden. Dieses Problem wurde inzwischen beseitigt und selbst Großbildschirme auf LCD-Basis sind heute eine alltägliche Erscheinung. Da durch die Massenproduktion und die ausgereifte Technologie die Herstellungskosten gesenkt wurden, ist der Endpreis von LCD-Fernsehgeräten ebenfalls niedriger geworden. Günstige TV-Apparate und andere preiswerte Geräte mit LCD-Technik lassen sich besonders bequem im Internet über Preisvergleichsseiten wie Billiger.de finden.

LCD-Bildschirmen gehört die Zukunft

Mittlerweile haben LCD-Bildschirme von nicht nur bekannten Herstellern die alten Röhrengeräte völlig vom Markt verdrängt. Selbst Plasmabildschirme werden immer weniger produziert, weil sie im Vergleich zu ihren LCD-Konkurrenten zu viel Strom verbrauchen. Die neueste Entwicklung auf dem Markt sind OLED-Displays. Sie verwenden organische Leuchtdioden zur Erzeugung der Hintergrundbeleuchtung. Bei welchen Onlinehändlern Geräte mit LCD- oder OLED-Bildschirm am günstigsten sind, verraten Preisvergleichs-Portale wie etwa Billiger.de.

Image: MilkMilk777: Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...