Windows 10: Erstes Mega-Upgrade für Microsofts neues Betriebssystem

Mit Windows 10 hat Microsoft einen Kurswechsel eingeläutet. Statt an komplett neuen Versionen des Betriebssystems zu tüfteln, so die neue Marschroute, gibt es künftig regelmäßig größere Updates für Windows, die Verbesserungen und neuen Funktionen mit sich bringen. Das erste Upgrade dieser Art für Windows 10 ist jetzt da, dient in erster Linie aber der Problembehandlung und Optimierung. Die Liste der neuen Features ist überschaubar.

Das meiste spielt sich unter der Haube ab

Microsoft hat seinem großen November-Update den Namen Treshold 2 verpasst, es trägt die Built-Nummer 10586. Obwohl es sich um ein datenintensive Mega-Upgrade handelt, spielen sich meisten Änderungen unter der Haube ab. Das Upgrade dient vor allem der Behebung von Fehlern und der Optimierung – Nutzer sollten es daher installieren. Dafür muss aber etwas Zeit eingeplant werden, denn es handelt sich bei Treshold 2 um ein bezüglich der Datenmenge sehr großes Update.

Verbesserungen für vorinstallierte Apps

Auch wenn neue Funktionen fehlen, das Update bringt Verbesserungen für zahlreiche Apps mit sich, darunter auch für den Microsoft-Browser Edge. Der Nachfolger des Internet Explorers wartet nun mit einem Synchronisations-Feature auf, das die Browser-Daten verschiedener Windows-10-Geräte des Nutzers auf einem Stand hält. Zudem hat das Startmenü ein kleines Facelift erfahren, es bietet neue Icons und stellt Kachel-Kontextmenüs mit Untermenüs dar. Zu den nicht sichtbaren Verbesserungen zählt das optimierte Speichermanagement.

Windows-10-Installation auf nackter Festplatte möglich

Die größte Neuerung ist, dass sich Windows 10 jetzt mittels eines Produkt-Keys für Windows 7, 8 oder 8.1 aktivieren lässt. Dadurch können User Windows 10 direkt auf einer freien Festplatte installieren. Bislang mussten sie erst ein älteres Windows aufspielen, um die Möglichkeit zum kostenlosen Upgrade auf Windows 10 zu erhalten. Wer Windows 10 bereits installiert hat, profitiert von dieser Neuerung natürlich nicht mehr.


Screenshot oben der Herstellerseite microsoft.com entnommen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.