Wohntrends: Adieu Purismus, willkommen Gemütlichkeit!

Gemütliche WohnungErstaunlich: Wenn es ums Wohnen geht, kommt Farbe ins Spiel. Das von allen so geliebte Grau, wird durch die Farbe der Hoffnung ergänzt: Grün ist das neue Grau! Wer jetzt an knalliges Grasgrün denkt, irrt sich, es geht um pudrige, metallische, mineralische Naturtöne. Grün bekommt eine eigene Gruppe und wird mit Grau gemischt. Dill und Seegras, in Nebelgrün, Kräutergrün, Vetiver und Limette sind die verheißungsvollen Namen des neuen guten Tons.

Metall ist jetzt ganz heiß!

Glänzend und matt: Metalltöne sind jetzt heiß! Kupfer, angelaufene Bronze, Silber und Gold setzen Akzente beim Wohnen. Metall mit Patina spiegeln sich auch in den Wandfarben wieder so steht ein Grauoliv für angelaufenes Silber, ein Graubeige für Gold und ein warmes Braun für angelaufene Bronze.

Nicht ganz neu, aber dieses Jahr verstärkt: Die Menschen möchten gemütlich wohnen. Von Purismus und Minimalismus ist nicht mehr die Rede, auch schlichte, schwarz-weiß-grau Kombinationen bei Möbeln und Wandfarben kann der Mensch offenbar auf Dauer nicht ertragen. Das englische „Cottage mit viel Grün drumherum“ ist jetzt das Idealbild für den Megatrend Gemütlichkeit. Während draußen die Welt sich immer schneller dreht, der Alltag durch Stress und Hektik geprägt wird brauchen die Menschen einen Rückzugsort zum Durchatmen. Entschleunigung zuhause.

Rund löst eckig ab

Statt Ecken und Kanten gibt’s bei den Möbeln jetzt eher runde Formen, die Gemütlichkeit spiegelt sich auch in den Materialien wider: Strick und Holz sind Trumpf, kalte Kacheln und Beton eher nicht gefragt. Die Sofas sind dick, groß und weich und werden mit zahlreichen Kissen versehen. Auch die Küchenhersteller setzen jetzt eher auf Country-Chic als auf städtischen Purismus. Gefragt sind jetzt authentische Materialien wie Holz, Metall und Stein.
Die neue Bequemlichkeit setzt sich auch bei den Büromöbeln durch. Wenn die Arbeit an sich immer stressiger und unsicherer wird, möchte man doch wenigstens bequem sitzen und Ergonomie, Technik und Design perfekt miteinander verbunden sehen. Höhenverstellbare Tische mit Steh- und Sitzfunktion ermöglichen es beispielsweise, den verschiedenen Arbeitsanforderungen flexibel zu begegnen. So ist ein ergonomischer Schreibtisch für das entspannte Arbeiten im Büro hier erhältlich.

Bild: DeUx0r – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...