Wolf will nach Trennung vom VfB bis Sommer pausieren

Stuttgart – Hannes Wolf will nach seinem Aus beim VfB Stuttgart für einige Monate nicht wieder als Trainer arbeiten.

«Es ist klar, dass bis Sommer Pause ist», sagte Wolf im Interview des «kicker» und ergänzte in einem weiteren Interview der «Sport Bild»: «Natürlich will ich wieder zurück ins Geschäft, sei es in Deutschland oder im Ausland.» Aktuell genieße er jedoch seine Freizeit. Der VfB hatte sich Ende Januar nach einer Negativserie von Wolf getrennt und Tayfun Korkut als Nachfolger verpflichtet.

Seine Beurlaubung durch den VfB sei «völlig in Ordnung», sagte der 36-Jährige, der taktische Fehler eingesteht. Er habe in der Winterpause versucht, die abschlussschwachen Schwaben etwas mutiger aufzustellen. «Auf der Suche nach offensiven Lösungen haben wir in unserem Spiel die nötige Schärfe und Konsequenz im Verteidigen verloren», sagte Wolf. «Dadurch haben wir an Stabilität verloren.»

Fotocredits: Marijan Murat
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...