Zukunft von Pizarro bei Werder Bremen ungewiss

Bremen – Die Zukunft von Claudio Pizarro beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ist fraglich. «Claudio ist immer ein guter Spieler, aber es muss im Gesamtkontext passen», sagte Werder-Manager Frank Baumann in Bremen.

«Das hat etwas mit dem Gehaltsbudget, der Konkurrenzsituation zu tun und damit, wie viele Spiele wir haben.»

Der 38 Jahre alte Angreifer war zuletzt kein Stammspieler und hat in der bisherigen Saison nur ein Tor erzielt. «Ob wir zusammenfinden, werden wir in aller Ruhe besprechen. Es muss passen für beide Seiten», sagte Baumann: «Wir müssen an die Zukunft denken.» Pizarro war 2015 nach Bremen zurückgekehrt, nachdem er bereits bei seinem ersten Werder-Engagement drei Jahre für die Bremer gespielt hatte.

Der Stürmer hatte zuletzt gesagt, dass er seine Laufbahn noch nicht beenden wolle. Allerdings hatte er offen gelassen, wo er in der kommenden Saison spielen werde. «Werder hat für mich oberste Priorität», sagte der Peruaner, dessen Vertrag nur bis Ende der Saison läuft. «Es ist noch keine Entscheidung gefallen, und das wird bis Samstag auch nicht passieren», sagte Baumann: «Wir werden die letzten Spieltage abwarten.»

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...