14 Punkten in 18 Spielen: Der HSV trennt sich von Trainer Slomka

Der HSV trennt sich erneut von seinem Cheftrainer und wieder stellt sich die Frage, wer wird sein Nachfolger und vor allem: wer hat den Mut sich in den Schleudersitz der Liga zu setzen. Als Nachfolger wird Thomas Tuchel gehandelt, noch aber scheint das mehr Wunschkonzert zu sein.

Hamburg – am Montagabend entließ der Hamburger Sportverein seinen Trainer Mirko Slomka. Nach nur sieben Monaten, 18 Pflichtspielen und lediglich 14 Punkten konnten die Club-Bosse nicht am Trainer festhalten.

Torloser Saisonstart

Nach einem torlosen Spiel gegen Aufsteiger Köln, einem desaströsen 0:3 im eigenen Stadion gegen den erstmaligen Bundesligisten SC Paderborn und einer 0:2 Niederlage in Hannover hat der Bundesliga-Dino seinen Trainer Mirko Slomka am Montagabend entlassen.

Verständlich, denn eine solch schlechte Bilanz gegen nicht gerade übermächtige Gegner macht Angst um die folgenden Spieltage. Gerade in Hinblick darauf, dass der Hamburger Sportverein im Mai nur mit viel Dusel gegen Greuther Fürth in der ersten Liga bleiben durfte.

Tagung in der Hafencity

Clubchef Dietmar Beiersdorfer, Aufsichtsratschef Karl Gernandt, Vorstand Joachim Hilke und Aufsichtsrat Thomas von Heesen trafen sich am Montag in der Hafencity und diskutierten über Slomkas Zukunft. Nach der schwachen Bilanz aber blieb kaum eine andere Möglichkeit, als den erfolglosen Trainer zu entlassen. Damit trennte sich der HSV zum zehnten Mal in vier Jahren von ihrem Cheftrainer.

Als Nachfolge-Wunschkandidat gilt Thomas Tuchel, der allerdings noch bei Mainz 05 unter Vertrag steht, und dort lediglich beurlaubt ist. Eine hohe Ablöse, ein attraktives Gehalt für den Trainer-Überflieger sowie das Versprechen seinen eigenen Stab mitbringen zu dürfen sind mindestens nötig, um den umworbenen Trainer an die Elbe zu holen. Die finanzielle Unterstützung Kühnes also ist notwendig.

Bis dahin aber wird U23-Trainer Josef Zinnbauer das Training beim HSV übernehmen. Der heutige Tag jedoch bleibt trainingsfrei…

Bild: Starpress

14 Punkten in 18 Spielen: Der HSV trennt sich von Trainer Slomka: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,28 von 5 Punkten, basierend auf 140 abgegebenen Stimmen.
Loading...