Make-up: Natürlichkeit trifft auf Exzentrik

Das Make-up der Saison geht ins Extreme – jedoch keinesfalls negativ. Denn die beiden Trendlooks sind – erstens – entweder total natürlich oder – zweitens – auffallend und ein wenig exzentrisch.

Make-up Nummer eins besticht ganz besonders durch – na klar – natürliche Nude-Töne. Gerade auf den Lippen wirkt dieser Look stylish, etwas kühl aber auf jeden Fall trendbewusst. Lippenstifte in diversen Nude-Nuancen gibt es längst in Drogerien wie Douglas oder dm und jedem Kosmetikladen zu kaufen. Auch Lipgloss wirkt natürlich – allerdings gibt der den Lippen durch Glanz noch einen Volumen-Effekt. Die Farben können leicht ins Rosa oder aber in dezente Brauntöne gehen. Das gleiche gilt beim Lidschatten für die Augen. Wichtig: Auch das untere Lid schminken, insgesamt aber sparsam mit dem Make-up umgehen. Als Mascara sollte man zu dunklen Brauntönen oder zum tiefen Schwarz greifen. Mann kann ihn aber auch weglassen. Der ganze Look wird durch Transparentpuder (auf glänzende Partikel im Make-up bei diesem Styling besser verzichten!) und durch etwas Rouge, je nach Hauttyp in Rosé oder leichtem Terrakotta, abgerundet. Die Brauen sollten nicht nachgemalt, aber in Form gebracht werden. Das natürliche Make-up lässt sich schnell ausprobieren, da die meisten Utensilien wahrscheinlich bereits vorhanden sind.

Der exzentrische Look ist vor allem von den Farben Rot und Schwarz geprägt. Wohin welche Farbe gehört, ist klar: Ein sattes bis dunkles Rot auf die Lippen, Schwarz in Form von Kajal, Mascara oder Lidschatten auf die Augen. Wer wirklich auffallen will, bricht bei diesem Look eine Styling-Regel: Denn hier können zur Abwechslung Augen UND Lippen kräftig geschminkt werden. Etwas dezenter wird es mit nur einer Komponente. Die Lippen sollten mit kräftigem, rotem Lippenstift ganz im 50s-Style geschminkt werden. Auf Gloss kann hier also gern verzichtet werden. Die Augen werden mit schwarzem Kajal und Lidschatten zu Smokey Eyes oder Katzenaugen geschminkt. Dazu die Wimpern kräftig tuschen.

Die perfekten Frisuren zu beiden Looks sind übrigens hochgesteckte, zusammengebundene Haare oder Big Hair.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...