Schnäppchenjagd im Modedschungel – Tipps für Jägerinnen

ModestoreWir top-informierten Aldi- und Lidl-Spar-Shopperinnen wussten es ja schon immer: Schnäppchen und günstige Mode sind nicht unbedingt mit billiger und schlechter Qualität gleichzusetzen.  Weit gefehlt! Der Witz an der Sache ist, dass es bei Diskountern eben doch relativ hochqualitative Stücke zu einem verhältnismäßig sehr guten Preis erworben werden. Und das gilt auch für Mode.

Sparen, sparen, sparen

Auch im Einzelhandel ist das Schnäppchenjäger-Konzept angekommen; zum Beispiel bei einigen spezialisierten Outlet-Shop findet man mitunter ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das heißt aber nicht notwendigerweise, dass es hier trashige 5-Euro Synthetik-Shirts gibt, sondern hochwertige Designermode aus der vergangenen Saison, die bis zu 70% reduziert sein kann! Gerade in Online-Shops ist es besonders leicht, den Weg zur reduzierten Ware zu finden. Analog zur Markenware aus dem Outlet gibt es beispielsweise bei der inspirationsfördernden Style-Plattformen wie etwa stylesyoulove.de eine eigene Ecke für preisgünstige Designermode.

Marken und Basics

Doch neben den namhaften Marken sollte beim Schnäppchenkauf auch auf weitere Faktoren geachtet werden: Zeitlose Basics, wie das kleine Schwarze oder einfarbige Hosen und Shirts, können über mehrere Saisons hinweg getragen werden. Genauso „immergrün“ sind Klassiker wie Etui-Kleider, Hosenanzüge oder andere Businesskleidung. Ein eleganter und zeitloser Schnitt ist nicht vom Preis abhängig. Doch beachten Sie bitte eines, liebe Schnäppchen-Schwestern: Laufen Sie nicht in die Schnäppchenfalle – denn nicht alles, was günstig ist, sollte einen Weg in die Einkaufstüte finden. Fragen Sie sich, wie lange Sie das reduzierte Stück noch tragen können und ob on es sich auch wirklich zum Rest des Kleiderschrank-Inhalts kombinieren lässt. Ist es wirklich das Kleidungsstück, das gefällt, oder ist es nur der Preis? Mit diesen einfachen Tipps für den Schnäppchenkauf sind  Sie immer auf der sicheren Seite und können sich beim Kauf reduzierter Ware das ein oder andere Hammerteil unter den Nagel reißen!

Source: Alexandra Karamyshev – Fotolia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...