Wie Sie Ihre Sommerbekleidung sicher über den Winter bringen

Die meisten Kleiderschränke sind völlig überfüllt und so muss regelmäßig die saisonale Garderobe ausgewechselt werden. Jetzt aktuell gilt dies auch für die Sommer- und Wintermode. Raus mit Strandkleidern und Co. und rein mit den Wintermänteln. Aber wie bewahren Sie Ihre Kleidung am besten auf?
Kleiderschrank

Mottenalarm

Bitte tun Sie sich und Ihren Kleidungsstücken einen Gefallen und waschen Sie alle Textilien einmal durch, bevor Sie sie in Säcken, Kartons oder Koffern verstauen. Ansonsten nämlich kommen die ungewünschten kleinen Falter, die kleine Löcher in Ihre Lieblingsstücke knabbern. Besonders bleibt sind bei Ihnen tierische Fasern wie Wolle, Pelz oder Cashmere.

Zusätzlich legen Sie in Ihre Aufbewahrungsmöglichkeit am besten ein kleines Säckchen mit Lavendel, diesen Geruch nämlich mögen Motten überhaupt nicht.

Auch im Schrank können Sie einer Mottenattacke vorsorgen. Regelmäßiges auswischen der Ecken und Ablagen stört die Falter genauso wie Licht und Sauerstoff. Also lüften Sie ruhig auch mal Ihren Kleiderschrank!

Vorsicht bei der Aufbewahrung

Feuchtigkeit und Schimmel sind die größten Feine auf dem Dachboden oder im Keller. Plastiktüten zum Beispiel sind weniger gut geeignet. Der Grund hierfür ist ihre bescheidene Atmungsaktivität. Feuchtigkeit bleibt im Beutel und die Kleidung kann anfangen zu schimmeln.

Auch Pappkartons sind nur mäßig gut zur Aufbewahrung von Klamotten geeignet. Sie saugen die Feuchtigkeit auf, die gerade an Kellerwänden und –böden häufig vorkommt. Wenn Sei aber die Kartons in Regalen lagern, ist dies durchaus eine gute Möglichkeit. Achten Sie aber darauf sie so gut es geht zu verschließen. Staub ist hartnäckig!

Wer den Platz hat Klamotten an der Stange aufzuhängen sollte dies tun. Das nämlich schont Ihre Kleidung mehr als das enge aufeinanderlegen.

Zum Schluss empfehlen wir Vakuum-Beutel für das platzsparende und sichere Verstauen von Kleidungsstücken. Mittels eines Staubsaugers wird aus den Beuteln die Luft gesogen. So sparen Sie bis zu Dreiviertel des Platzes ein und Feuchtigkeit, Staub und Schmutz haben auch keine Chance!

Foto: Thinkstockphotos, iStock Attila+Barabas

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading...